Sie sind hier: Willkommen » Schmalspur » Döbeln-Lommatzsch » Wahnitz

Wahnitz

Die Bahnlinie schmiegte sich nach dem Durchfahren der "Dreibogenbrücke" bald dem Damm der oben laufenden Regelspurstrecke Riesa-Lommatzsch-Nossen an. Von diesem Damm aus hatte man früher einen guten Blick auf die schon zu Betriebszeiten stark verunkrauteten, einfachen Gleisanlagen des Bahnhofes Wahnitz.

Nur die historischen Bilder erinnern hier noch an die Schmalspurbahn.
Hist.Fotos: G.Hofmann IN: Wager, Scholz, Wunderwald: Die Schmalspurbahn Lommatzsch-Döbeln, S.239
(genehmigt durch P.Wunderwald)

Nach Verlassen des Bahnhofs Wahnitz wurde die Landstraße nach Mertitz gekreuzt und die Bahn wechselte die Talseite.

Der Ketzerbach wurde überquert und es ging vorbei am Wahnitzer Steinbruch - einem ehemaligen Anschließer der Bahn, der gleich hinter der Brücke einen eigenen Gleisanschluss besaß.

Die Brücke über den Ketzerbach Km 34,3 (WG)

Dem Tal des Ketzerbaches folgte die Strecke auf der südlichen Seite. Das geübte Auge des Betrachters wird auf dem Kartenausschnitt noch den Verlauf des Bahndammes auf dem Feld erkennen...

weiter geht's nach Mertitz-Dorf