StartseiteStreckenübersichtSchmalspurRegelspurBahnlinksGästebuchImpressum| zum Modellbahnhobby |

Schmalspur:

Mügeln-Döbeln

Döbeln-Lommatzsch

Lommatzsch-Meißen

Mügeln-Neichen

Mügeln-Neichen:

Mügeln

Nebitzschen

Glossen

Gröppendorf

Mahlis

Reckwitz

Wermsdorf

Mutzschen

Böhlitz-Roda

Wagelwitz

Cannewitz

Denkwitz

Nerchau-Gornewitz

Neichen

Buchtipp

Allgemein:

Startseite

Relikte der Schmalspurbahn (750mm) Mügeln – Wermsdorf - Neichen

Gröppendorf

Die Bahn folgte nun wieder der Straße in einem weiten Rechtsbogen nach Gröppendorf. Unterwegs befand sich rechter Hand ein 70m langes, beidseitig angebundenes Ladegleis eines Steinbruches, in dem bis heute Kaolin und Quarzit abgebaut wird. Die Bahn wechselte nun auf die linke Straßenseite und erreichte kurz darauf den Haltepunkt Gröppendorf.

Der Haltepunkt lag abseits der Ortschaft. Schulkinder benutzten von hier aus einst den Zug, um zur Schule nach Mahlis zu fahren. Die hölzerne Wartehalle ist längst verschwunden, der Straßenzustand hat sich dafür verbessert. Aber seit 1996 erinnert ein Stationsschild wieder an die alte Kleinbahnzeit.


Weitab von der Straße verlief die Bahn in einer weiten Talsenke und näherte sich Mahlis.

weiter geht's nach » Mahlis