StartseiteStreckenübersichtSchmalspurRegelspurBahnlinksGästebuchImpressum| zum Modellbahnhobby |

Schmalspur:

Mügeln-Döbeln

Döbeln-Lommatzsch

Lommatzsch-Meißen

Mügeln-Neichen

Mügeln-Neichen:

Mügeln

Nebitzschen

Glossen

Gröppendorf

Mahlis

Reckwitz

Wermsdorf

Mutzschen

Böhlitz-Roda

Wagelwitz

Cannewitz

Denkwitz

Nerchau-Gornewitz

Neichen

Buchtipp

Allgemein:

Startseite

Relikte der Schmalspurbahn (750mm) Mügeln – Wermsdorf - Neichen

Reckwitz

Fernab jeglicher Straßen tauchte die Strecke hinter Mahlis in das Laubental ein. In weiten Bögen wendete sich die Bahn bald dem rechten Talhang zu und gewann dabei zunehmend an Höhe.

In weiten Bögen durchquerte die Strecke das romantische Laubental. (Blick Richtung Mahlis)

Nach dem Überqueren der Straße nach Wermsdorf verschwindet der Bahndamm heute am nach der Stilllegung errichteten Damm des Döllnitzsees.

Vom Damm des Döllnitzsees lässt sich der Streckenverlauf noch erkennen. Im Hintergrund grüßt Mahlis.

Nördlich des Döllnitzsees findet man noch immer in der Ortslage Reckwitz den Ort, an dem sich früher ein einfacher Haltepunkt befand. Hier stiegen vorallem Besucher der Wermsdorfer Kliniken aus und zu, war doch der Fußweg hinauf zum Schloss Hubertusburg, in dem sich ein Lazarett, Kliniken etc. befanden weitaus kürzer als vom Bahnhof Wermsdorf her.

Der Betonweg markiert etwa den Verlauf des Streckengleises. Der A-Mast diente der Stromversorgung für die Beleuchtung und steht noch heute stabil.

Der ehemalige Haltepunkt Reckwitz

Der Reisendenverkehr war trotzdem mehr als spärlich, so dass der Haltepunkt zeitweise aufgelassen wurde. Ab 1954 wurde der Haltepunkt dann endgültig aufgegeben. Nun sind es nur noch 700m bis zum Bahnhof Wermsdorf. Der Döllnitzsee hat heute einen Teil des Bahndamms geschluckt. Erst vor Wermsdorf, seitlich der Verbindungsstraße Reckwitz-Wermsdorf verrät der verbreiterte Damm, dass hier einst eine Schmalspurbahn fuhr.

Von rechts näherte sich die Bahn von Reckwitz kommend der Straße nach Wermsdorf. Der ehemalige Bahndamm kurz vor der Einfahrt in den Baghnhof Wermsdorf.

weiter geht's nach » Wermsdorf